Belgershain - Heimat und Geschichte e.V.

Aktuelles

Aktuallisiert: 20.01.2019


Der Heimatverein lädt ein...

 

  • 16.01.2019: Der Seniorennachmittag am 16. Januar 2019 war mit 38 Gästen sehr erfolgreich. Das Ehepaar Winter berichtete in Wort und Bild von ihrer Zeit an der Erdgastrasse "Drushba".
  • 16.01.2019: Die nächsten Seniorennachmittage: 13.02. Fasching (Hütchenpflicht!); 13.03. Schlafstörungen
  • Neue Mitglieder sind immer gern gesehen! Im Jahr 2019 feiert der Heimatverein am 03.08.2019 sein 25jähriges Jubiläum.
  • Gesonderte Besuchstermine/Beratungswünsche bitte über "Kontakte" anmelden.

Vereinsnachrichten

 

  • Wegen der verschärften Datenschutzrichtlinien wurde das Kontaktformular entfernt. Anfragen bitte über die E-Mail-Adresse stellen. Aktuelle Datenschutzerklärung siehe "Impressum".
  • Die Beauftragten der US Air Force sind noch immer an Zeitzeugen für den Flugzeugabsturz 1944 im Oberholzer Wald interessiert. Kontakt bitte über den Heimatverein.
  • 25.04.2017: Der Heimatverein will sich mit der Geschichte der Jagd in Belgershain beschäftigen. Wer waren die Förster bzw. Jagdgehilfen? Die Jagd war zu Beginn des 20. Jh. teilweise sehr ertragreich. Z. B. wurde im Herbst 1910 folgendes Wild bei der fürstlichen Jagd erlegt: 678 Hasen, 46 Kaninchen, 23 Fasane und 2 Krähen.
  • Wo ist Anna Engelmann wirklich geboren? 1597 in Belgershain oder in Leipzig? Ihre Grabplatte von 1657 befindet sich im Augusteum Leipzig. Sie ist danach die Enkelin des damaligen Rittergutsverwalters in Belgershain und heiratete zuerst L. Krebs und in zweiter Ehe B. Hassert in Leipzig. Aufklärung könnten die Leichenpredigten ihrer Ehemänner bzw. die zu ihrer Beerdigung geben. Ergebnis: Die Anna Engelmann auf der Grabplatte ist nicht in Belgershain geboren, aber ihre Mutter ist die Tochter des Belgershainer Gutsverwalters Eck(h)art in Diensten des Ernst von Schönfeld.

Aktuelles aus der Gemeinde

 

  • 20.01.2019: Nächste Sitzung des Gemeinderates ist am 28.01.2019 um 19 Uhr.
  • 20.01.2019: Die Traglufthalle (bzw. deren Fundamente) auf dem Gebiet des ehemaligen ACZ am Belgershainer Bahnhof haben sich in große Berge Betonschutt "verwandelt". Es wird Platz für ein kleines Wohngebiet geschaffen. Das Genehmigungsverfahren läuft noch.
  • 20.01.2019: Die lauten Arbeiten in der Grundschule zum Einbau von Akustikdecken sind beendet. Jetzt ist der Maler an der Reihe.


Kontakt

 

Heimatverein Belgershain

Bernd Weisbrich                                                                                                                                          weisbrich(at)freenet.de

Schlossstr. 01

04683 Belgershain